Großartige Leistungen der Vorarlberger Tourismus-Lehrlinge

 

Die 81 besten Tourismus-Lehrlinge aus ganz Österreich stellten bei den Lehrlings-Staatsmeisterschaften vom 6.-8. Oktober 2016 ihr Talent und Können in der Berufsschule Obertrum bei Salzburg unter Beweis. Vorarlbergs Tourismus-Nachwuchs eroberte zweimal Gold, sechsmal Silber und einmal Bronze.

 

Während drei intensiver Wettbewerbstage haben die heimischen Nachwuchstalente in den Kategorien „Küche", „Service" und „Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in" anspruchsvolle Aufgaben gemeistert. Jedes Bundesland war durch drei Köche, drei Restaurantfachleute sowie drei Hotel- und Gastgewerbeassistenten (HGA) vertreten. Insgesamt 27 Gold-, 32 Silber- und 21 Bronze-Medaillen wurden vergeben. Die Sieger haben nun die Chance, Österreich bei den europäischen und internationalen Berufsmeisterschaften (EuroSkills und WorldSkills) zu vertreten.

 

Vorarlbergs Talente konnten insgesamt neun Medaillen gewinnen:

Johann Matt (Rauch Gastronomie, Feldkirch) holte Gold im Bereich Service, ebenfalls Gold gewann Stefanie Kohler vom Hittisauer Lehrbetrieb Romantikhotel Das Schiff (Service). Silber gewannen: Corinna Zimmermann vom Wellnesshotel Linde am Sulzberg (Küche), Jakob Martin vom Lehrbetrieb RIO Feldkirch (Küche), Jonas Hirschbühl vom Romantikhotel Das Schiff (Küche), Felix Tschohl vom Gasthof Post GmbH & Co KG (Service), Selina Hagen vom Vienna Hause Martinspark (HGA) und Bianca Bischof vom Wellnesshotel Warther Hof (HGA). Bronze gewann Marina Poiger vom VAL BLU Resort Spa&Sports (HGA).

 

„Wir gratulieren unserem motivierten Nachwuchs zu seinen Leistungen, die unbestritten Weltklasseniveau entsprechen und definitiv die Zukunft unserer Tourismusdestination sichern. Voller Ehrgeiz und Leidenschaft haben sie in den letzten Tagen ihr Talent mit außerordentlich hoher Qualität präsentiert. Die Ergebnisse sprechen für sich!", zeigte sich der Obmann der Fachgruppe Gastronomie, Andrew Nussbaumer, vom Einsatz der jungen Fachkräfte beeindruckt. „Jeder Teilnehmer, der es bis hierher geschafft hat, ist bereits ein Sieger und hat damit einen wichtigen Schritt für seine weitere erfolgreiche Karriere gesetzt.“